JugendFussball  Aktuell

Jugenfussballlogo

 

Vorschau&
Ergebnisse
:


Saison 2010/2011

Bambinis:

--

F-Junioren:

--

E-Junioren:    

Die E1 stellt sich vor:

VfL Brackenheim E1
Die Mannschaft: ( v.L.n. R.)

Nils Hinze, Rick Ihrig, Adnan Hreljiz, Justin Görtz, Oliver Schumacher, Eugen Hogel, Isak Mazrreku, ******, Lukas Kassebaum und der Torwart Julian Starke

Trainer: Mario Kassebaum & Nico Starke
  

... lade Wettbewerb ...

 


D-Junioren:

D1:

... lade Wettbewerb ...

 


D2:

... lade Wettbewerb ...



C-Junioren:

C1 -Bezirksstaffel Unterland

... lade Wettbewerb ...

C2- Kreisstaffel Unterland

... lade Wettbewerb ...

B-Junioren - Bezirksstaffel Unterland:


... lade Wettbewerb ...

A-Junioren - Bezirksstaffel Unterland :

Die Mannschaft:

VfL-A-Jugend-Saison2010_2011

H. v. l.
Trainer Peter Knapp,Konrad Reiner,Adrian Spallek,Marvin Hekler,
Alexander Eberwein,Rico Bezold,Kevin Kellert,Timo Sigloch, Noah Pfeiffer,
Hüseyin Calkan,Trainer Dietmar Weigelt.

  V. v. l.
Matthias Trendel,Tobias Knapp,Leandro Ebner,Aaron Schön, Waldemar Sereda, Patrick Weinmann,Dario Schmidhuber, Marco Unterschütz,Max Klein, Adrian Weißhaar.

Es fehlen: Ünal Koc,David Layher,Serkan Aslan,Philipp Gorbracht,
Tom Krischanowitz , Fabian Schütz und Kujtim Halili.


... lade Wettbewerb ...

 

 

Spielberichte:


Saison 2010/2011

E-Junioren: 

 

======================================================

D-Junioren:

30.10.2010:

D 1  VfL Brackenheim I  - SGM Hausen  3 : 2

Es war ein schweres Stück Arbeit für unsere Jungs. Letzt endlich aber wurde das Spiel verdient gewonnen. Allein in der ersten Viertelstunde wurden vom VfL vier glasklare Torchancen kläglich vergeben. Die SGM Hausen konnte froh sein nur mit einem Tor hinten zu liegen. So etwas rächt sich im Fußball ja immer. Die Brackenheimer Abwehr war zu sorglos und die Gäste konnten überraschend ausgleichen. Die Heimmannschaft spielte nun aggressiver und wirkte optisch überlegen. Zählbares sprang dabei aber nicht heraus. Trotzdem konnten unsere Jungs einen weiteren Treffer im Hausener Gehäuse unterbringen. In der zweiten Spielhälfte versuchten die Gäste den Ausgleich zu erzielen, scheiterten aber immer wieder an der jetzt besser stehenden Abwehr. Brackenheim hielt dagegen und tauchte immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Der VfL bekam einen Strafstoß zugesprochen der aber - zu schwach geschossen - vergeben wurde. Unsere Jungs blieben aber dran und schossen das erlösende 3:1. Fast im Gegenzug schlief die gesammte Abwehr und Hausen konnte zum 3:2 verkürzen. Die Gäste versuchten noch einmal alles. Dadurch kam Brackenheim allerdings immer wieder zu klarsten Torchancen, die leider - wie in der Anfangsphase - von den Stürmern tölpelhaft vergeigt wurden. Der Höhepunkt war ein weiterer Strafstoß für den VfL. Dieser Ball befindet sich noch heute in der Umlaufbahn unseres Planeten. Hausen blieb bis zum Schluss im Spiel, konnte aber nichts mehr erreichen. Gemessen an den Torchancen hätte Brackenheim diese Spiel zweistellig gewinnen müssen. So musste man bis zum Schluss um diesen Sieg zittern.    

Es spielten: Tim Dieterich, Jusuf Eren, Levent Heimannsberg, Tom Dieterich, Liam Storz, Lucas Heinz, Pascal Kobia, Julien Deigner (1), Max Schwarz, Stefan Anders, Louis Mayer (2), und Robert Strasche. (TN )

 

23.10.2010

TV Flein D1     vs.    VfL Brackenheim D1         3:4  (2:2)

Ungeachtet aller Warnungen des Trainerteams vor den spielstarken Kickern aus Flein, stocherten und stolperten die Spieler des VfL in den ersten Minuten dieses Spieles über den Rasen, ohne auch nur Ansätze ihrer fußballerischen Fertigkeiten aufblitzen zu lassen.
Trotz dieser dürftigen spielerischen Präsentation, gelang es dem VfL durch einen hohen körperlichen Einsatz den Ball weitestgehend vom eigenen Tor fern zu halten und in des Gegners Hälfte zu treiben.
Durch eine Eckballsituation in der Pascal Kobia unbedrängt am langen Pfosten einköpfen konnte (0:1 / 4. Min.), war zwar der Spielverlauf ein wenig auf den Kopf gestellt, aber auch klar eine der Schwächen in der Fleiner Defensive aufgedeckt, welche in dieser Begegnung noch von Bedeutung sein sollte.


Die Bemühungen seitens des Gastgebers einen geordneten Ball über das Mittelfeld zu spielen, wurden jetzt deutlich verstärkt und dank ihrer guten Raumaufteilung und Laufarbeit standen deren Offensivkräfte ständig frei zur weiteren Ballverwertung.
In dieser Phase gelang es den Brackenheimern nur selten, einen geordneten Angriff zum Abschluß zu bringen, da individuelle Abspielfehler fast jeden eigenen Spielzug vorzeitig beendeten.
Einer der wenigen Bälle, welcher bis in die Nähe des Fleiner Strafraumes getragen werden konnte, wurde aber durch eine feine Einzelleistung an zwei Verteidigern geschickt vorbeigelegt und auch aus halbrechter Position von Louis Mayer (0:2 / 12. Min) sehenswert verwandelt.
Leider konnten unsere Junioren trotz dieser Führung keine Sicherheit in ihr Spiel bringen und brachten den TV Flein durch mangelndes Defensivverhalten und anhaltend schlechtes Pass- und Stellungsspiel noch in der ersten Hälfte zurück ins Spiel.
Die nun häufig sträflich frei stehenden gegnerischen Stürmer nutzten noch vor der Pause die gröbsten Schnitzer der Brackenheimer Abwehr zum verdienten Ausgleich (1:2, 2:2 / 14. bzw. 22. Min.).

Im zweiten Spielabschnitt erkämpfte der VfL wieder etwas häufiger die Hoheit im Mittelfeld oder konnte dort zumindest viele Fleiner Angriffe empfindlich stören.
Das konsequentere Zweikampfverhalten und eine deutliche bessere Zuordnung in Defensive und Mittelfeld schafften jetzt auch Möglichkeiten, den Ball über Aussenpositionen kontrolliert in des Gegners Hälfte zu spielen.
Dennoch blieben viele unserer Aktionen Stückwerk und nur aus einem wilden Getümmel vor dem Fleiner Torwart konnte der Ball aus ca. 3 Metern von Stefan Anders über die Linie gedroschen werden (2:3 / 45. Min.).
Das Verhalten der Brackenheimer Spieler ermöglichte es aber trotzdem immer wieder, den schnellen Fleiner Stürmern gefährliche Angriffe vor das VfL Tor zu tragen und so war es dann auch ein Freistoß aus Eckballposition, welchen sich die Fleiner erkämpften und der zum nächsten und viel umjubelten Ausgleichstreffer per Kopfball der Gastgeber führte (3:3 / 53. Min.).
Mit zunehmender Spieldauer schlichen sich aber nun auch seitens der Platzherren Konzentrationsmängel ein. Der zumindest aus Sicht der Brackenheimer spürbare Siegeswille brachte unser Team in den verbliebenen Minuten somit wiederholt in aussichtsreiche Situationen.
Und so war es dann ein weiterer, vom VfL erzwungener Eckball, welcher mustergültig von Robert Strasche auf den wiederholt ungesicherten langen Pfosten gezogen wurde und Lucas Heinz, der sich diese Gelegenheit nicht nehmen ließ, um diesem Spiel mit einem beherzten Kopfball in die Maschen des TV Flein seinen Stempel aufzudrücken (3:4 / 59.Min.).
So endete eine etwas hitzige Partie am Fuße der Fleiner Weinberge mit einem glücklichen Sieg für den VfL Brackenheim, dessen Spieler in der Kabine dem Gegner postum ihren Respekt zollten und freimütig zugaben ''völlig im Arsch'' zu sein.
Wohl dem, der diese Erfahrung gemacht hat.

Für den Vfl Brackenheim traten an: Tim Dietrich, Tom Dietrich, Yusuf Eren, Levent Heimannsberg, Pascal Kobia, Stefan Anders, Lois Mayer, Liam Storz, Max Schwarz, Julien Deigner, Lucas Heinz, Robert Strasche (ST)

09.10.2010:
TSV Pfaffenhofen - VfL Brackenheim I 1:3
Ein Spiel zwei Gesichter! Der TSV Pfaffenhofen beherrschte die erste Halbzeit fast nach belieben und führte bis zum Seitenwechsel verdient mit 1:0. Der Gegner machte es ihnen aber auch zu leicht. Brackenheim bettelte förmlich um diesen Treffer. Vom VfL war bis dahin nicht viel zu sehen. Unsere Jungs spielten zaghaft, machten zuviele Abspielfehler und mussten dem Gegner ständig hinterher rennen. Der berühmte "letzte Einsatz" fehlte bei fast allen. Jeder meinte, das wird schon irgendwie von allein gehen. In der Pause gab es dann eine gehörige Standpauke durch das Trainerteam und siehe da: Die Mannschaft war endlich erwacht! 5 Minuten nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit gelang der Anschlusstreffer. Jetzt hatte Pfaffenhofen große Mühe überhaupt noch einmal über die Mittellinie zu kommen. Brackenheim kämpfte nun um jeden Ball und erspielte sich nun Torchance auf Torchance. Daraus resultierte das 2:1. Ein schöner Weitschuss schlug hoch im Pfaffenhofener Tor ein. Die TSV Abwehr bekam einfach keine Entlastung mehr und das Ergebnis hätte um einiges höher ausfallen können. Leider wurden wieder seitens Brackenheim klarste Möglichkeiten nicht verwertet. Das beruhigende 3:1 fiel dann doch noch kurz vor dem Ende der Partie. Einen Wehmutstropfen gab es dann doch noch: Lucas hatte sich in dieser Partie einen Zeh brechen lassen. Er wird wohl 4 Wochen ausfallen. Resultat einer unnötig harten Gangart eines einzelnen Pfaffenhofener Spielers. 
Es spielten: Tim Dieterich, Jusuf Eren, Levent Heimannsberg, Tom Dieterich (1), Max Schwarz, Louis Mayer, Lucas Heinz (1), Robert Strasche, Pascal Kobia, Julien Deigner (1) und Stefan Anders.


VfL Brackenheim II - SC Abstatt I   0:26
Das Ergebnis spricht Bände: Eine Folge der unglücklichen Staffeleinteilung. Dass Mannschaften, die eigentlich in einer Leistungsstaffel spielen sollten, gegen Gegner unserer Staffel antreten, ist auch für Abstatt nicht förderlich. Anmerken sollte man zu diesem Ergebnis nur, dass Abstatt in dieser Saison bisher immer äußerst hohe Siege erspielt hat, unser Spiel also keine große Ausnahme darstellt. Im Jugendbereich sollte man vielleicht einfach ein ungeschriebenes Gesetz einführen: Bei einer Tordifferenz von 15 müsste die führende Mannschaft für die restliche Spielzeit ein oder gar zwei Spieler vom Platz nehmen, das wäre wirklich „fair play“. Aber Abstatt fand leider auf unsere Aufforderung hin, dies zu tun, nur eine Antwort:  „Warum?“ und spielte weitere 10 Minuten mit voller Mannschaft. Die Antwort auf ihre Frage gaben sie sich dann in der 50. Min selbst und holten tatsächlich einen Spieler vom Feld. Erwähnenswert ist -trotz unserer Niederlage- die lobenswerte Torhüterleistung von Valentin Wager.

25.09.2010:

D 1  VfL Brackenheim I  - SGM Güglingen I  3 : 4

Nachdem das erste Auswärtsspiel Spiel gewonnen werden konnte, hat unsere Truppe die Heimpremiere gründlich vergeigt. Vom Anstoß weg wollte die Heimmannschaft die Initiative ergreifen. Man hatte sich vorgenommen den Gegner nicht in das Spiel kommen zu lassen. Doch bevor sich der VfL richtig umsahen, lagen man schon früh 0:2 zurück. Zuviele Abspielfehler aller Mannschaftsteile brachten Güglingen immer wieder den Vorteil. Es hätte durchaus höher stehen können, denn Brackenheim machte es seinem Gegner viel zu leicht. Der Sturm war viel zu harmlos, im Mittelfeld stimmte die Zuordnung nicht und die Verteidigung war nicht nah genug an den Gegenspielern. Die SGM wirkte zielstrebiger in ihren Bemühungen. Trotzdem gelang dem VfL der Anschlusstreffer und nun konnte Güglingen Druck entgegen gebracht werden.
Nach dem Seitenwechsel war die Heimmannschaft zwar bemüht den Ausgleich zu machen, aber leider war der Spielaufbau zu planlos. Immer wieder sorgten weitere Abspielfehler für Güglinger Entlastung. Ein Weitschuss brachte dann dennoch den Ausgleich. Nun hatte Brackenheim seine stärkste Phase und versuchte zu erhöhen. Ein katastrophaler Abwehrfehler sorgte gerade jetzt wieder für die Führung der Gäste. Ein weiterer Weitschuss kurz darauf brachte der SGM sogar das 2:4. Nun war erstmal die Luft raus für Brackenheim! Die Heimmannschaft versuchte zwar noch zu retten was zu retten gewesen wäre, aber mehr als ein verwandelten Elfmeter kurz vor dem Ende kam nicht mehr heraus. Unsere Jungs hatten wirklich einen schlechten Tag erwischt und so musste man die Punkte Güglingen überlassen.
 Es spielten: Tim Dieterich, Jusuf Eren, Levent Heimannsberg, Tom Dieterich, Liam Storz (1), Lucas Heinz, Pascal Kobia (2), Julien Deigner, Max Schwarz, Stefan Anders, Louis Mayer, Nikolas Hack und Robert Strasche. (TN)
D2 –spielfrei-

18.09.2010:

TGV Eintracht Beilstein II - VfL Brackenheim II  5 : 6 
Wir reisten nach dieser für viele Spieler sehr langen Sommerpause nicht nach Beilstein, um zu verlieren - das war allen klar. Jeder wollte sein Bestes geben.
Zum regulären Spielbeginn war der Platz in Beilstein noch nicht ordnungsgemäß gerichtet, so dass wir erst mit einer 30minütigen Verspätung beginnen konnten. Schon in der ersten Spielminute überraschten wir die Gegner: Nach Vorlage von Marco gelang es Philipp, den ersten Treffer und 3 Minuten später auf Vorlage von Nicolas das 2:0 zu landen. Viele sehr gute Torchancen unsererseits folgten, aber leider erfolglos. Beilstein hatte Lunte gerochen, holte bis zur Halbzeit den Rückstand auf und konnte kurz nach der Pause auch noch den Führungstreffer erzielen. „Egal – weiterkämpfen!“ hieß unsere Devise, und so schoss Nicolas in der 35. Minute den Ausgleich. Doch nun merkte man uns Konditionsschwächen an, und Beilstein bekam wieder die Oberhand. Das 3:4 und 3:5 waren die Folge. Aber unsere Jungs und Luca besonnen sich, mobilisierten nach diesem Tief alle Kräfte und kämpften um jeden Ball. Timo, Valentin und Nicolas zeigten sich in dieser Phase als wahre Laufwunder, und dann war es Nico, der in der 50. Minute zum 4:5 einschoss.
5 Minuten später konnte Nicolas erneut ausgleichen und in der 57. Minute sogar den für diese Mannschaftsleistung verdienten Siegtreffer erzielen.
Es spielten: Luca-Marie Grewe, Manuel Fritsch, Jonas Specht, Alexander Ebel, Valentin Wager, Philipp Hoffmann (2), Marco Walser, Timo Walser, Nicolas Hack (3), Thomas Weizel, Nico Dehn (1)  (CW)

D 1  TSV Nordheim - VfL Brackenheim I  1: 7

Nachdem die Vorbereitungsspiele für die neue Saison nicht so optimal verliefen, war das Trainerteam gespannt wie sich das neu formierte D 1 Team schlagen würde. In den ersten 10 Minuten der Partie waren die beiden Mannschaften noch gleichwertig. Das Spiel wirkte sehr zerfahren. Trotzdem gab es Angriffe auf beiden Seiten, die aber alle harmlos endeten. Danach erhöhte Brackenheim den Druck auf den Gegner, wurde stärker und erzielte nicht unverdient das 0:1. Unsere Spieler waren nun aggresiv in den Zweikämpfen und zwangen den TSV zu immer mehr Fehler. Der VfL nutzte diese eiskalt aus und erzielte folgerichtig das 0:2 und zum Schock der Gastgeber bis zur Halbzeit auch noch das 0:3.
Nach dem Seitenwechsel behielt unsere Mannschaft ihre Spielweise bei. Der Gegner kam nur selten vor unser Tor. Unsere Abwehr stand sicher, das Mittelfeld kombinierte gut nach vorn und die Stürmer schlossen die schnellen Angriffe sicher ab. Die Treffer 4 und 5 fielen nach solch sehenswerten Spielzügen. Der TSV Nordheim kam im Anschluss durch einen direkt verwandelten -unhaltbaren - Freistoß zu seinem Ehrentreffer. Unsere Jungs ließen aber nichts mehr anbrennen. Sie brachten noch zwei weitere Bälle im gegnerischen Tor, zum auch in dieser Höhe verdienten Endstand, unter. Bemerkenswert war die Tatsache dass es sieben unterschiedliche Torschützen gab.
 Es spielten: Tim Dieterich, Jusuf Eren, Levent Heimannsberg, Tom Dieterich, Liam Storz (1), Lucas Heinz (1), Pascal Kobia (1), Julien Deigner (1), Max Schwarz (1), Stephan Anders (1), Louis Mayer (1) und Robert Strasche (1). (TN)

======================================================

C-Jugend:

09.10.2010:
SGM Meimsheim II - Spvgg Frankenbach 0:9
Beim ersten Heimspiel traf man bei herrlichem Wetter auf die bisher sieglose Mannschaft aus Frankenbach. Auf dem ungewohnt großen Spielfeld des Kunstrasens hatte der Gegner zwar mehr Spielanteile, aber bei einem Pausenrückstand von 0:2 und den bis dahin gezeigten Leistungen rechnete sich die Mannschaft in der Halbzeitpause noch Chancen auf den Ausgleich aus.
Leider startete der Gegner aber wesentlich „frischer“ in die zweite Hälfte..und nach weiteren zwei Treffern gaben die Jungs der SGM das Spiel völlig aus der Hand und man musste am Ende froh sein, nicht mit einem zweistelligen Ergebnis vom Platz geschickt worden zu sein.
Der Mannschaft fehlte an diesem Tag –bis auf wenige Ausnahmen –der Mut zum körperbetonten Spiel und die nötige Laufbereitschaft um die gebotenen Spielräume auf dem Platz nutzen zu können.

 

02.10.2010:

SC Oberes Zabergäu - SGM Meimsheim II   5:2
Nachdem zwei Pflichtspiele aus Spielermangel abgesagt werden mussten, reiste man voller Tatendrang auf den idyllisch gelegenen Sportplatz in Leonbronn. Die neu formierte Mannschaft gestaltete die ersten 10 Minuten erfrischend offen und erspielte sich die ein oder andere Chance, die dann leider vergeben wurden.  Dies sollte sich in der Folgezeit rächen, der Gegner kam nun immer besser ins Spiel und konnte Dank geschicktem und schnellem Konterspiel die Hintermann-schaft der SG immer wieder in Bedrängnis bringen.  Im Laufe des Spieles wurde immer deutlicher, dass die Abstimmung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen noch stark verbesserungswürdig ist und am Defensiv-Verhalten generell gearbeitet werden muss. 

======================================================
A-Junioren :

09.10.2010:

VfL Brackenheim - TSV Löwenstein 2:0 (0:0)

Revanche für das Pokal-Aus vor vier Wochen geglückt. Die erste Halbzeit spielten beide Mannschaften zu ideenlos um was Zählbares zustanden zu bringen.
Ganz anders die zweite Hälfte. Jetzt sah man, daß die Brackenheimer Spieler unbedingt das Spiel gewinnen wollten. Angriff auf Angriff rollte auf das Löwensteiner Tor. In der 48.Min. konnte Rico Bezold nur durch ein Faul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Strafstoss verwandelte Konrad Reiner sicher zum 1:0. Ein sehenswerter Weitschuss von Noah Pfeifer(59.) in den Winkel, besiegelte den Sieg zum 2:0. Wenn die Mannschaft weiterhin so spielt,
wie in der zweiten Halbzeit werden wir noch viele gute Spiele sehen.

Es spielten:
W.Sereda,L.Ebner,K.Kellert,M.Unterschütz,T.Knapp,K.Reiner,T.Sigloch,M.Heckler,
(70.A.Weißhaar),R.Bezold(84.Ü.Koc),A.Eberwein,N.Pfeiffer(74.S.Aslan),F.Schütz,
M.Klein und M.Trendel.

02.10.2010:

SC Amorbach - VfL Brackenheim 0:5 (0:1)

Die Brackenheimer waren in den ersten 10 Minuten das bessere Team und führten bis diesem Zeitpunkt durch ein Tor von Timo Sigloch (9.) mit 1:0. Dann wurde der VfL zu passiv und Amorbach kam besser ins Spiel. Die Spieler
von Brackenheim  können sich bei Ihrem Torwart bedanken, dass man mit
dem knappen Vorsprung in die Kabine ging.
Erst wo Rico Bezold das 2:0 und 3:0(64.79.) schoss, wurde das Spiel der Brackenheimer besser. Die folge in der 84. und 85.Min. das 4:0 und 5:0
durch Philipp.Gorbracht und Timo Sigloch.

Es spielten:
W.Sereda,L.Ebner,K.Kellert,M.Unterschütz,T.Knapp,K.Reiner,T.Sigloch,M.Heckler,
(46.A.Weißhaar),R.Bezold(84.M.Klein),A.Eberwein(46.P.Gorbracht),N.Pfeiffer(72.F.Schütz),
A.Schön,S.Aslan und Ü.Koc.

25.09.2010:

VfL Brackenheim - SGM Botenheim 6:1 (2:1)

Das Unterländer-Derby der Bezirksstaffel entschied der VfL Brackenheim klar mit einem 6:1 für sich. Die Brackenheimer waren im ganzen Spiel das bessere Team und gingen verdient mit 2:1 in die Kabine. In der zweiten Hälfte wurde die Partie durch die Botenheimer immer ruppiger. Mit einer Zeitstrafe und einen Platzverweis dezimierten sich die Gäste selbst . Das nutzte die Heimmannschaft gnadenlos aus und gewann verdient in dieser Höhe. Tore: 2 T.Sigloch(9.34.)2K.Reiner(72.79.) R.Bezold(70.)
und A.Eberwein(81.).

Es spielten:
W.Sereda,L.Ebner,K.Kellert,M.Unterschütz,T.Knapp,K.Reiner(81.A.Schön)T.Sigloch,
M.Heckler(68.A.Weißhaar),R.Bezold,A.Eberwein(81.F.Schütz),N.Pfeiffer(58.P.Gorbracht),
A.Spallek,Ü.Koc und P. Weinmann.

 

18.09.2010:

SGM Hardhausen - VfL Brackenheim 0:4 (0:3)

Brackenheim ließ auf dem holprigen Rasen sofort den Ball kontrolliert
laufen und erzielte dadurch bereits in der 3. Min. durch Rico Bezold das 1:0.
Fünfzehn Minuten später erhöhte Timo Sigloch auf 2:0.
Brackenheim war zwar spielbestimmend, aber die Gastgeber tauchten immer     
wieder gefährlich vor dem Brackenheimer Tor auf. Vor dem Pausenpfiff,                              
erhöhte  Noah Pfeiffer per Kopfball zum 3:0(43.) In der 49.Min. gelang
wiederum Timo Sigloch das 4:0.Trotz dem hohen Vorsprung gab die SGM
Harthausen nie auf und spielten sich noch einige 100 prozentige Chancen raus.
Aber unser Torhüter Waldemar hielt seinen Kasten sauber. Ein verdienter Sieg
super Jungs.

Es spielten:
W.Sereda,L.Ebner(79.M.Klein),K.Kellert,M.Unterschütz,A.Weißhaar,K.Reiner,
T.Knapp(65.A.Schön),T.Sigloch,A.Eberwein,R.Bezold,N.Pfeiffer(65.P.Gorbracht)
und P.Weinmann.

 

 .

======================================================

Informationen rund um den Jugendfussball (pdf)

 

Historie:

Infos & Bilder zu vorangegangene Partien